Holz100-Haus

Erwin Thoma (Portrait) will beim Bauen seine Bauherren mit nichts als nur gesundem Holz einhüllen. Sein erstes Patent beschrieb ein damals völlig neues Massivholzbausystem. An Stelle belastender Leime oder Metalle werden Häuser als massive Holzhüllen, praktisch setzungsfrei und winddicht gebaut. Als Verbindungsmaterial dienen jahrtausendealt bewährte Holzdübel. In richtiger Stärke und Anzahl verbinden sie die einzelnen Holzlagen zu unverwüstlichen Massivholzblöcken. Inzwischen hat sich diese Technologie in über 1.000 Bauten in allen Klimazonen unserer Erde bestens bewährt.

Weltrekord in Wärmedämmung, wesentlich besserer Hitzeschutz, Brandsicherheit, Strahlenabschirmung, Erdbebensicherheit, 100%ige Sicherheit gegen Konvektion und Schimmelbildung. Und neben all der Technik bleibt Energie und der Zauber der Bäume unverfälscht erhalten. Kein Wunder, dass daraus ein Welterfolg wurde.

 

Viele Menschen glauben, ein Holzhaus ist immer rustikal, oder immer viereckig modern....
Die Firma Thoma baut jede Architektur. Vom Polarkreis bis zum Mittelmeer, von Tokio bis San Franzisko stehen Holz100 Häuser in jedem Design. Passivhäuser und Bauernhöfe, Gartenhäuser und „High End Villen“, Pferdeställe und eine Königsresidenz, Schulen und Kindergärten, faszinierende Holzhotels und zukunftsweisende mehrgeschossige Stadtwohnhäuser..... Energieautarke Häuser und Bauten rund um einen Kachelofen. Bürobauten mit höchstem Hitzeschutz – und Wohnhäuser, die bei minus 40° Celsius mit einigen Holzscheiten wohlig warm werden.

Bild: ein Holz100-Haus wird aufgebaut (Quelle: Ing. Erwin Thoma Holz GmbH)

Die Firma Thoma betreibt heute das europaweit mit Abstand größte Mondholzsägewerk. Die Bäume werden ausschließlich in der Zeit der Saftruhe bei abnehmendem Mond geerntet. An der ETH Zürich wurden unter Professor Zürcher mehrjährige Versuche mit Mond-
holz durchgeführt. Es konnten die materialtechnischen Vorteile wie z.B. die wesentlich
längere Haltbarkeit und höherer Schutz gegen Pilze und Insekten durch Mondholz nachgewiesen werden.

Bild: Innenansicht einen Holz100-Hauses (Quelle: Velux Deutschland)

 

 

Das nachhaltige Bauen mit reinem Holz kennt keine Grenzen.
Grenzen gibt es nur in unseren Köpfen.

 

 

Weitere Informationen: www.thoma.at

Unser Update-Service für Sie:

Sie wollen den nächsten Artikel in unserem Magazin nicht verpassen?

Dann tragen Sie sich gleich ein:
Ihre Anmeldung zum Newsletter.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Dann freuen wir uns über Ihre Spende, die die Weiterentwicklung dieser Plattform maßgeblich unterstützt:

Ihre Spende