ICH WERDE MICH ENDLICH WOHL FÜHLEN IN MEINER HAUT!

Dieses Weihnachten erfülle ich mir meinen sehnlichsten Herzenswunsch!

Beitrag von Nuria Pape
Zertifizierte Ernährungsberaterin, systemisch ausgebildete Coach und Expertin für achtsames Abnehmen



Wenn du dir dieses Weihnachten deinen größten Herzenswunsch erfüllen könntest – was wäre es?

Ein neues Smartphone? Ein luxuriöses Auto? Eine wunderbare Reise? Oder doch etwas ganz Anderes?

In Wahrheit sehnen sich die meisten von uns gar nicht so sehr nach materiellen Dingen. Was wir uns wünschen ist Liebe. Gesundheit. Glück.

 

Unsere Jahresvorsätze spiegeln das wider: Wir wollen endlich mit dem Rauchen aufhören. Wir wollen weniger gestresst sein und mehr Zeit mit der Familie verbringen. Wir wollen anfangen zu joggen. Und wie jedes Jahr begleitet uns auch der Klassiker unter den guten Vorsätzen: Wir wollen endlich unser Wohlfühlgewicht erreichen!

 

Klar – in der Advents- und Weihnachtszeit lassen wir es uns noch gut gehen. Wir genießen Plätzchen, Stollen und Braten.  Aber im Neuen Jahr – da ist es dann so weit: 

  • Wir starten eine neue Diät.
  • Wir zählen Kalorien oder Punkte.
  • Wir verbieten uns die Butter auf dem Brot oder essen überhaupt kein Brot mehr.
  • Wir fasten.

Das Problem ist nur – wie lange halten wir durch? Hand auf´s Herz: Die meisten von uns geben nach spätestens 2, 3 Wochen auf. Das ist kein Wunder. Diäten sind anstrengend. Diäten sind weder alltags- noch berufstauglich. Und schlimmer noch: Diäten führen so gut wie nie zum Erfolg…

Warum ist Abnehmen so schwer?

Eigentlich ist Abnehmen doch ganz einfach, oder? Wir alle wissen: Um abzunehmen, müssen wir nur ein paar Kalorien weniger essen, als wir verbrauchen. Diese simple Gleichung gilt für alle Menschen: Egal ob Mann oder Frau, egal ob sportlich oder eher gemütlich, egal ob jung oder alt.

 

Aber: Wenn es so einfach ist - Warum kämpfen dann trotzdem so viele Menschen mit ihrem Gewicht? Warum sind wir nicht längst schon alle schlank? Fehlt es uns an Wissen? Brauchen wir einfach jemanden, der uns darüber aufklärt, dass gedünsteter Fisch mit Gemüse zum Abnehmen besser geeignet ist als Currywurst mit Fritten? Oder sind wir etwa nicht willensstark genug? Nein und Nein!

 

Wir alle sind heute informiert genug. Schließlich werden wir Neujahr um Neujahr von sämtlichen Magazinen, Zeitschriften, Bekannten und Freunden mit aktuellen Diät-Tipps bombardiert. Und wir sind willensstark genug.

Schließlich stehen wir jeden Morgen auf, gehen zur Arbeit oder managen den Haushalt. Und wir haben uns schon oft genug selbst bewiesen: Wenn uns ein Ziel wirklich wichtig ist – dann erreichen wir das auch!

Das Problem ist nicht, dass es uns Diät-Tipps und Wissen mangelt. Das Problem ist auch nicht, dass wir disziplinlose Schwächlinge sind. Das Problem ist vielmehr:

Diäten funktionieren nicht

Wer Diät hält, nimmt ab.  Aber: Die meisten Menschen halten ihr neues Gewicht nur über einen kurzen Zeitraum. Wissenschaftliche Studien belegen: Die meisten Menschen wiegen kurze Zeit nach einer Diät so viel wie zuvor. Schlimmer noch: Viele von uns wiegen nach ein paar Jahren des ständigen Jojo Auf-und-Abs mehr, als wir vor unserer ersten Diät gewogen haben… 

(Kurze Frage an dich selbst: Wie viel hast DU vor deiner ersten Diät gewogen? Wärest du glücklich, dieses Gewicht heute wieder zu haben? Dann bist leider auch du der beste Beweis für das, was Wissenschaftler herausgefunden haben…)


Warum wir uns mit jeder Diät selbst zum Scheitern verurteilen

Vielleicht regt sich bei dir gerade Widerstand. Diäten sollen nicht funktionieren? So ein Unsinn.

Schließlich biegen sich in den Büchergeschäften die Regale mit klugen Diätratgebern. Ernährungsexperten geben Abnehmtipps, die sehr plausibel klingen. Und hat dir nicht gerade deine Freundin von ihrer tollen neuen Diät erzählt, mit der sie so fantastisch abgenommen hat? Liegen all diese Menschen etwa falsch?

Nein. Natürlich nicht.

 

Das Problem ist: So einfach ist es nicht. Die meisten Ernährungsexperten und wahrscheinlich auch deine diätfreudige Freundin sehen Abnehmen als eine rein körperliche Angelegenheit. Rein körperlich gesehen lassen sich alle Diäten dieser Welt auf eine Essenz herunter brechen: „Wenn du weniger isst, als du verbrauchst, wirst du abnehmen.“ So weit so gut.

 

Allerdings gibt es einen wichtigen Punkt, denn sämtliche Experten dabei vergessen: Wir Menschen reagieren auf Verbote und Einschränkungen mit innerem Widerstand. Ob du dir dessen bewusst bist oder nicht: Sobald dir jemand (oder du selbst!) etwas verbietet, willst du es umso mehr. Erschwerend kommt hinzu: Wir Menschen können Hunger nicht ausstehen. 

 

Es liegt in unserer Biologie: Essen ist eins unserer elementarsten Grundbedürfnisse. Nur wenn wir essen, überleben wir. Es mag dramatisch klingen, aber tief in unserem Inneren wissen wir alle intuitiv: „Wenn ich nicht esse – dann sterbe ich“. Sobald wir uns Essen verbieten und Diät halten, lösen wir darum in unserem Inneren einen Kampf aus. Mit unserem Verstand kämpfen wir gegen unseren Körper und unseren Hunger an – wir wollen uns unbedingt kontrollieren, willensstark bleiben und die Diät durchziehen. Aber auf einer unbewussten und viel tiefer liegenden Ebene kämpft ein Teil in uns wie verrückt gegen den Hunger an. Die Folge: Wir entwickeln einen unbändigen und oft unkontrollierbaren Heißhunger. Wir WOLLEN essen. Mehr als jemals zuvor.  

Update-Service für Sie:

Sie wollen den nächsten Artikel in unserem Magazin nicht verpassen?

Dann tragen Sie sich gleich ein:
>> Anmeldung zum Newsletter.


Diäten sind kontraproduktiv

Damit bezwecken Diäten das Gegenteil von dem, was wir mit ihnen erreichen wollen: Wir essen nach einer Diät nicht WENIGER. Nein - wir essen MEHR. Und nicht wenige bekommen nach einer Diät regelrechte Essanfälle: Endlich wieder alles essen, was wir uns vorher verboten haben! Endlich wieder Schokolade, Kekse, Käse oder Chips!

 

So schaufeln wir innerhalb weniger Minuten mehr Kalorien in den Mund, als wir in einer Woche mühsamer Diät eingespart haben. Dabei wiegeln wir mit einer Diät nicht nur unser Unterbewusstsein gegen uns auf.

Wir schaden uns auch körperlich. Denn: Mit jeder Diät verlieren wir wertvolle Muskelmasse. Denn bevor unser Körper Fettzellen schmelzen lässt, knabbert er erstmal die Muskeln zur Energiegewinnung an.

Dieser „Muskelschwund“ ist doppelt schlecht.

 

Erstens brauchen wir starke Muskeln für unsere Gesundheit und Fitness. Und zweitens verbrauchen Muskeln jede Menge Energie – das ist auch der Grund, warum ein durchtrainierter Sportler viel mehr essen kann als ein untrainierter Büroangestellter. Oder warum Männer selbst bei gleicher Körpergröße einen höheren Kalorienbedarf haben als Frauen – sie sind schlicht und einfach muskulöser. Der Verlust von Muskelmasse während einer Diät ist ein Riesenproblem: Sobald wir unsere Diät beendet (oder frustriert abgebrochen) haben, nehmen wir sehr schnell zu. Unser Körper braucht weniger Kalorien. Gleichzeitig kämpfen wir wie bereits geschildert mit Heißhunger und Essgelüsten – weil die Diät auch unsere Psyche geschädigt hat.  

Diäten rauben den Genuss beim Essen

Essen soll ein Genuss sein – aber durch Diäten wird eine der schönsten und natürlichsten Sachen der Welt zu einer emotionalen und belastenden Angelegenheit: Wir essen mehr als uns guttut. Dabei genießen wir nicht mehr – sondern fühlen uns schlecht. Das schlechte Gewissen nagt an uns – und wir versuchen mit einer weiteren Diät gegen das übermäßige Essen und die zusätzlichen Kilos anzukämpfen. Ein Teufelskreislauf entsteht. Auf die nächste Diät folgt der nächste Jojo-Effekt. Gerade Frauen stecken dabei immer mehr Zeit, Energie und Geld in das nächste Abnehm- oder Sportprogramm. Essen, Diäten und Sport werden zu einer Obsession – und rauben uns Genuss und Lebensfreude.

Die Lösung

Wenn Diäten nicht funktionieren – was funktioniert dann? Sollen wir resignieren und unseren Wunsch nach mehr Gesundheit abhaken? Nein, auf gar keinen Fall! 

 

Ganz im Gegenteil! 2019 kann dein Jahr werden, das Jahr in dem du endlich deinen Wunsch nach mehr Gesundheit erfüllst:

  • Du kannst und du wirst dich endlich wieder wohl in deiner Haut fühlen!
  • Du kannst und wirst die Kleidung tragen, die dir gefällt und in der du dich schön fühlst.
  • Du kannst und wirst dich endlich frei, schlank und fit fühlen!
  • Du kannst und wirst alle umhauen – mit deiner wieder entdeckten Lebensfreude und deinem inneren Strahlen!

Der Weg zu diesem Wohlfühl besteht aber nicht in einer neuen Diät. Im Gegenteil: Du darfst dich endlich und für immer von Diäten verabschieden:

  • Du musst dich nie wieder quälen mit Kalorienzählen.
  • Du brauchst nie wieder fasten.
  • Du brauchst dir nie wieder etwas verbieten.
  • Stattdessen darfst du es dieses Jahr mit etwas Neuem probieren...

Abnehmen durch Achtsamkeit

Immer mehr klinische Abnehmprogramme rücken heute weg von klassischen Ernährungscoaching und setzen stattdessen auf Achtsamkeit. Kein Wunder: Mit Achtsamkeit lernst du, auf deine innere Körper-Weisheit zu vertrauen. Schließlich bist du dir selbst der beste Experte – kein Ernährungsberater, kein Arzt, kein Trainer kennt dich so gut wie du dich selbst.

 

Trau dich achtsam zu sein und dich selbst zu entdecken:

  • Keine Kalorientabelle der Welt kann deinen Bedarf so genau berechnen wie du selbst. Du selbst weißt am besten, wann du körperlichen Hunger hast. Und wann du satt bist.
  • Kein Experte weiß exakt, welche Nährstoffe du brauchst. Nur du kannst sagen, welche Lebensmittel dir guttun und dir Energie schenken. Nur du kannst erkennen, welche Lebensmittel dir schaden, weil du davon z. B. müde oder heißhungrig wirst oder eine andere unangenehme Reaktion bei dir feststellst.

Und nur du kannst bemerken, wann deine Essgelüste eigentlich nichts mit körperlichem Hunger zu tun haben – sondern vielmehr ein emotionales Bedürfnis dahinter steckt.

Achtsamkeit – die neue Wunderpille zum Abnehmen?

Natürlich nimmst du mit Achtsamkeit nicht von heute auf morgen an. Das „Wunder“ geschieht – aber nicht über Nacht. Denn: Im Gegensatz zu einer Radikaldiät ist Abnehmen mit Achtsamkeit kein Sprint, nach dem du vollkommen außer Puste bist und an der Ziellinie zusammenbrichst. Stattdessen begibst du dich mit Achtsamkeit auf eine entspannte und genussvolle Reise. Es ist die spannendste Reise, die es gibt: Die Reise zu dir selbst. Du gehst langsamer – aber dafür genießt du den Weg. Und du kommst glücklich und erfüllt ans Ziel.

Bist du bereit, dir deinen Wunsch zu erfüllen?

Es liegt an dir, dir einen der größten Weihnachtswünsche selbst zu erfüllen:

  • Schenke dir endlich deinen Genuss beim Essen zurück.
  • Schenke dir, dass du dich wieder wohl in deiner Haut fühlst.
  • Schenke dir die Freiheit von Diäten, Verboten und Regeln.
  • Schenke dir Achtsamkeit.
  • Schenke dir Selbstliebe.
  • Schenke dir dein Wohlfühlgewicht – und deine Gesundheit zurück.

Autorin: Nuria Pape

 

Lernen Sie die Autorin kennen => Profil