Tschüss Medikamente

Grüne Smoothies – oh ja. Anfangs waren Neugierde, der super frische Geschmack sowie die zunehmende Fröhlichkeit bei der morgendlichen Gewichtskontrolle mein Antrieb, hier weiterzumachen und immer öfter die grünen Smoothies bei der täglichen Ernährung einzuplanen. Doch dann eine Überraschung, mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Ich hatte meinen regelmäßigen Check und Blutabnahme bei meinem Hausarzt – hier stand insbesondere die Überwachung meiner Cholesterinwerte auf dem Programm. Danach gab es immer das Rezept für die notwendigen Tabletten und die Vereinbarung eines neuen Termins. Diesmal wurde ich vom Doc jedoch nochmal in sein Zimmer zitiert – ich ahnte Schlimmes. Doch dann die Frage an mich: wie haben Sie das bloß gemacht? Die Cholesterinwerte und sämtliche anderen Blutwerte sind super und Sie brauchen vermutlich bald keine Medikamente mehr! Erst doch ziemlich verblüfft – dann musste ich wohl doch ein wenig grinsen: Grüne Smoothies – ihr seid spitze!


Gastbeitrag: N.N.



Nachsatz der Online-Redaktion:
Lange Zeit nach Veröffentlichung des Beitrags habe ich das Buch "Die Cholesterin-Lüge" von Prof. Dr. med. Walter Hartenbach entdeckt. Aber auch weitere Quellen stellen den Einsatz von Cholesterin-senkenden Medikamenten sehr in Fragen und weisen auf die vielen Nebenwirkungen hin, die man als Patient in Kauf nehmen muss. Was Positives aber an der o.g. Geschichte bleibt: Grüne Smoothies haben eine verdammt gute Wirkung auf unser Blutbild und scheinen da echt aufzuräumen!