Feierabendglück

Das "wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt"

Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [in a box] vom Münchner Startup Feierabendglück soll saisonales und vegetarisches Kochen mit regionalen Bio-Zutaten so einfach wie möglich machen und gleichzeitig den Öko-Landbau in Deutschland fördern.

 

Das Kochbuch [in a box] ist eine attraktive Retro-Weißblechbox mit 52 einzeln herausnehmbaren Rezeptkarten und macht leckeres und gesundes Bio-Essen nicht nur für jeden kochbar, sondern auch erschwinglich: Schließlich sind in der Saison die Zutaten aus regionalem Anbau auch in Bio-Qualität richtig günstig.

 

 

Das Video der Crowdfunding-Aktion:

Das Kochbuch soll ab September 2016 im Handel erhältlich sein.

 

 

Ganz nebenbei wird jeder Käufer zum Bodenretter, denn pro verkauftem Kochbuch [in a box] gehen automatisch 1,50 € an die BioBoden Genossenschaft, die davon 1m² Land für Bio-Bauern erwirbt. So vergrößert sich mit jedem gekauften Kochbuch [in a box] die Bio-Anbaufläche in Deutschland um 1m².

Die Autoren bzw. "Macher" hinter dem Projekt:

Gertrud Deckers studierte Management sozialer Innovationen an der Hochschule München und gründete bereits während des Studiums ein erstes Social Business: das Fairtrade Café „intermezzo“. Die Leidenschaft für Umweltthemen entdeckte sie in den zwei Jahren bei Plantfor-the-Planet als Teamleiterin im Bereich Events. Gemeinsam mit Michael Lindlbauer entwickelte sie die Idee zum Feierabendglück. Im Start-up ist sie zuständig für die Unternehmensentwicklung aus rechtlicher Perspektive, Strategie, Produktentwicklung und Pressearbeit.

 

 

Brigitte Günther sammelte nach ihrem Studium der Landschaftsarchitektur als Pressesprecherin, Eventmanagerin und Projektleiterin in verschiedenen Agenturen umfangreiche Erfahrungen. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für den Klimaschutz, so beim von der Stadt München getragenen Projekt „Münchner Klimawerkstätten“ oder als Mitinitiatorin der Großveranstaltung „Sing for the Climate“ mit 3.000 Teilnehmern im vergangenen Jahr. Bei der Feierabendglück GmbH ist sie als Kommunikations- und Grafikexpertin mit ihrer Leidenschaft für nachhaltige Themen eine unverzichtbare Stütze und für CI, Produktdesign und Kommunikation zuständig.

 

Michael Lindlbauer kombiniert seit seinem B.A. Studium in „Internationale BWL“ Wirtschaft mit Umweltthemen. Sein Zivildienst in Honduras überzeugte ihn davon, dass die Wirtschaft unbedingt fairer und ökologischer gestaltet werden muss. Projekte im In-und Ausland (u.a. bei einer Fairtrade-Organisation und einer nachhaltigen Unternehmensberatung) und die Mitarbeit bei Plant-for-the-Planet als Key Account Manager gaben den Anstoß für die Selbständigkeit im Nachhaltigkeitssektor. Zusammen mit Gertrud Deckers entwickelte er die Idee zum Feierabendglück und ist im Team für Strategie, Finanzierung, Social Media und Produktentwicklung zuständig. 

 

Weitere Informationen: www.feierabendglueck.de