Man sieht das Haus vor lauter Bäumen nicht

Mailand hat - Lausanne hat es auch bald! Die Rede ist von Bosco Verticale (= vertikaler Wald) als Bauprojekt des italienischen Architekten Stefano Boeri. Ein Hochhaus, das auch in der Höhe begrünt ist und so das Leben vieler Menschen auf engster Fläche maßgeblich positiv beeinflußt.

"Auch in dem zukünftigen vertikalen Wald mit 117 m Höhe werden Bäume in die Fassade integriert sein. So ist geplant, dass die späteren 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit mehr als 100  Zedern, Eichen und Ahorn sowie einer schönen Unterbepflanzung begrünt werden." (Quelle sowie zum Weiterlesen: nachhaltigleben.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0